Datenrettung von Flash SpeicherbausteinenMan traut es den robusten und mittlerweile ständig genutzten USB-Speichersticks kaum zu. Dennoch häufen sich Datenverluste auch auf den sonst mechanisch robust gebauten Speichermedien. Meist verbleiben Dateien, die eigentlich nur für den Transport bzw. vorübergehend auf einem USB-Stick gespeichert werden, länger auf dem praktischen Datenträger und werden somit auch nicht in Form von regelmäßigen Backups gesichert. Es empfiehlt sich, wichtige Daten immer parallel z.B. in einem Ordner auf dem Desktop “USB-Stick” abzulegen und bei eventuellen Verlusten des Datenträgers oder dessen Inhalte abgesichert zu sein. Gerade bei Transportmedien sollte man auch darüber nachdenken, ob eine Verschlüsselung des Datenträgers sinnvoll ist. Dazu bieten sich verschiedene leicht zu nutzende Lösungen an. Die kostenlose Verschlüsselung “Truecrypt” beispielsweise ist bestens auch für mobile Datenträger geeignet. Microsoft bietet ab den Windows 7 Versionen Enterprise und Ultimate Bitlocker als Verschlüsselungstool auch für USB-Datenträger an.

Sollten Sie dennoch einen Datenverlust auf einem USB-Speicher Stick erleiden, so gibt es professionelle Datenrettungs-Firmen, die langjährige Erfahrungen und eine hohe Rettungswahrscheinlichkeit von Daten auf USB-Speichern vorweisen können. TIP: Datenretter RecoveryLab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.