Externe Festplatten im Einzelhandel

Mobile Datenträger, darunter auch externe Festplatten, werden bei steigender Speicherkapazität immer preisgünstiger. Dies veranlasst nahezu jeden Computeranwender dazu, mindestens eines der vielzählig vorhandenen Modelle zu besitzen. Eingesetzt werden die mobilen Speichergeräte meist zur Ablage von Mediendaten (Bilder/ Videos) oder aber auch gezielt als Speichermedium für Datensicherungen. Es gibt aber auch viele Nutzer, die ihre externe Festplatte als mobile Ablage sämtlicher digitaler Datenbestände (Diplomarbeiten/ Studiendaten/ Private und geschäftliche Dokumente aller Art) verwenden. Hierbei kommt es nicht selten vor, dass keinerlei aktuelle Datensicherungen dieser teils enorm wichtigen Dateien existieren. Aber gerade externe Festplatten sind besonders empfindlich und empfänglich für verschiedene Beschädigungen, die zum “Tod” des Speichermediums führen können.

Die häufigsten Beschädigungen sind

  • Festplatte umgekippt/umgefallen
  • Sturzschaden/ HDD heruntergefallen
  • Flüssigkeitsschaden (mit Folgeschäden)
  • Ausfall durch Verschleiß von mechanischen Bauteilen (Lagerschaden/ Schreib-Lesekopfschaden
  • Überspannung/ Stromschlag (zum Teil durch fehlerhaftes Netzteil)
  • Festplatte formatiert/ anformatiert oder Formatieren abgebrochen
  • Daten versehentlich gelöscht oder überschrieben

Neben den mehr oder weniger schwerwiegenden mechanischen Beschädigungen gibt es noch weitere vorkommende Beeinträchtigungen auf  “logischer Ebene”. Dies können zum Beispiel Veränderungen im Bereich der Datenträgerzuordnungstabelle sein, was häufig aus dem vorzeitigen Trennen der USB-Verbindung zum Computer resultiert. Aber auch elektronische Beschädigungen können für den Funktions- und Datenverlust einer externen Festplatte verantwortlich sein.

Typische Symptome von Schäden an externen Festplatten

  • Festplatte wird nicht mehr erkannt (unter Windows/ MacOS/ Linux)
  • Datenträger soll initialisiert/ oder formatiert werden
  • Seltsame Geräusche beim Anschluss der externen Festplatte (Klicken, rhythmisches Klackern, Pfeifen – TIPP: festplatten-geraeusche.de)
  • Dateien können (vereinzelt) nicht gelesen werden/ kein Schreibzugriff mehr möglich (Das Laufwerk und die Verzeichnisstruktur ist aber sichtbar)

Regelmäßige Datensicherung bevor es zu spät ist

Wir empfehlen deshalb den Einsatz der beliebten mobilen Festplatten genau zu prüfen und bei entsprechender Relevanz der Daten unbedingt regelmäßig eine Datensicherung vorzunehmen. Dies kann manuell oder automatisiert erfolgen (z.B. mit der Backup Software Acronis Backup & Recovery).

Im Falle eines Datenverlustes

Sollte es dennoch zum Verlust von Daten kommen, ist meist eine professionelle Datenrettung der externen Festplatte der einzige Weg, die Dateien wieder zu rekonstruieren. Selbst durchgeführte Versuche mit allerlei im Internet kursierenden Tipps und Tricks (z.B. Festplatte auf Herdplatte/ in Eisschrank legen) stellen meist ein enormes Risiko zur Verschlechterung des Schadens dar und helfen dem Betroffenen meist nicht weiter.

Weitere Informationen zur Datenrettung von Externen Festplatten finden Sie hier: www.recoverylab.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.